Donnerstag, 31. Oktober 2013

Halloween und andere Feste

Hallo ihr Lieben,

Manche Menschen feiern hierzulande Halloween. Seit letztem Jahr hat Halloween für mich eine neue Bedeutung bekommen. Heute feiern wir den ersten Geburtstag unseres kleinen Sohnes.

Da ja Einige der Eulenfraktion und Andere der Fuchsfraktion angehören, bin ich eher der Kürbisfan. Da Kürbisse ja auch super zu Halloween passen, habe ich für das kleine Geburtstagskind Kürbisbodies kreiert. Der gelbe auf dem Po und der grüne zwischen den Schultern. So sehen sie aus:


Und so habe ich das gemacht:
Dazu habe ich den Kürbis auf ein Blatt Papier gemalt und das dann mit Frischhaltefolie bebügelt, so dass das wie ein Freezer Papier anzuwenden ist. Ich habe vor Urzeiten mal irgendwie gelesen, wie das genau geht. Leider weiß ich es nun nicht mehr. Jedenfalls kann man sein eigenes Freezer Papier herstellen, indem man einfach Frischhaltefolie auf das Blatt Papier bügelt. Geht echt super. Bevor man anfängt den Kürbis auszuschneiden, muss man allerdings gut darauf achten, dass die Folie auch wirklich am ganzen Papier festgebügelt ist. Dann kann man das Motiv mit einer Schere oder einem Cutter aussschneiden. Als erstes wird die "Umrandung" auf dem Kleidungsstück festgebügelt und danach die "Kleinteile", hier z. B. Augen, Nase und Mund. Kontrollieren, ob die Ränder gut festsitzen und schon kann man anfangen das Motiv auszumalen. Ich habe Textilfarbe von Marabu genommen.

Nun erstmal viel Spaß beim Ausprobieren, bis dahin.

Jessie

Montag, 28. Oktober 2013

Freude über Freude

Hallo mal wieder

Ich habe tolle Geschenke bekommen. Erst bezahlt meine Mutter mir einen obercoolen Kam Snaps Starterkoffer, den ich schon so lange gerne haben wollte. 


Und nun kommt der Knaller.
Ich habe bislang mit einer L*dl Nähmaschine genäht. Laut Stifung Warentest ist die Nähmaschine auch gar nicht schlecht. Da ich vorher ja noch nie an einer Nähmaschine gesessen hatte, habe ich mir so eine günstige Maschine gekauft. Seit einiger Zeit verarbeite ich auch Jerseys und da ist die Maschine nicht mehr so gut, weil sie Stiche auslässt oder sonst irgendwie rumzickt. Seit längerem überlege ich mir eine Bernina Bernette sublime London 8 zuzulegen (als meine Suche anfing hieß sie Bernette 25). 

Als etzte Woche wieder ein Kleidungsstück total daneben ging, sagte meine Mutter, dass sie die Hälfte der Nähmaschine bezahlt. Ich könnte hüpfen, tanzen, lachen und springen vor Freude.

Hier die Beweisfotos:






Ich bin gleich angefangen zu nähen und ich finde, dass diese Maschine ein Traum ist.
In Kürze folgen bestimmt mehr Posts mit Näharbeiten.

Ich wünsche euch eine schöne Woche.
Jessie

Sonntag, 20. Oktober 2013

Antons Hose

Hallo ihr Lieben,

ich habe euch ja schon den Familienanzug gezeigt. Irgendwie habe ich ja fast die ganze Familie aus diesem Stoff benäht.

Nun hat mein Sohn Ansprüche angemeldet. "Mein Anton friert und muss auch sowas anziehen." hat er gesagt. Da blieb mir nichts anderes als schnell ein Schnittmuster für Anton zu erstellen. Das erste Schnittmuster für Hosen, was ich gemacht habe. War aber gar nicht so schwierig. Nun muss ich es nur noch digitalisieren und dann stelle ich es euch zur Verfügung.

Hier ist das Ergebnis:



Der erste Versuch ist etwas schief geworden. Aber das habe ich im Schnitt "gerade gerückt".



So, bei dieser Gelegenheit stelle ich euch auch gleich Anton vor. Er ist eigentlich eine Puppe, mit der Kinder verschiedene Verschlusstechniken, wie z. B. Druckknöpfe oder Schuhe zubinden, erlernen können. Bei uns ist Anton ein richtig guter Freund für meinen dreijährigen Sohn.


Anton bekommt eine eigene Kategorie, damit seine Outfits schnell gefunden werden können. Wer hat auch eigene Outfits für die Kinderpuppen genäht? Ich würde mich über Fotos freuen.

Liebe Grüße, Jessie


Sonntag, 6. Oktober 2013

Viele Ideen, aber noch keine umgesetzt

Hallo liebe Blogleser, 

im Moment passiert nicht viel außer Gardinen und Tücher umzunähen. Aber die nächsten Ideen sind schon geboren und auch in der Vorbereitung.
So langsam wird es ja richtig kühl und da muss man vorbereitet sein.

Wo kauft ihr denn euren Herbst- bzw. Winterstoff?

Ich werde mich bald mit den umgesetzten Ideen melden. Leider kann ich im Moment noch keine Fotos zeigen

Viele liebe Grüße, Jessie