Freitag, 22. November 2013

Ich blogge Handmade Kultur

Huhu, ich habe die Ausgabe Nr. 3 zur Verfügung gestellt bekommen.

Fange ich mit dem Deckblatt (S. 4 +5) an: Es ist schön bunt, somit zieht es den Blick für jeden Selbermacher auf sich. Das Inhaltsverzeichnis ist strukturiert und es muss nicht lange gesucht werden. Ein kleines Minus ist, dass die Titelthemen im Inhaltsverzeichnis nicht besonders hervorgehoben sind. Für mich wäre es schöner, wenn ich auf einen Blick im Inhaltsverzeichnis das gesuchte Titelthema finden würde. Alternativ könnten die Seitenzahlen auch auf dem Deckblatt notiert sein, was ich allerdings nicht so formschön finde.

Auf den nächsten Seiten werden Neuheuiten, bzw. Dinge die den meisten Menschen nicht so präsent sind aufgezeigt. Wie in diesem Heft beispielsweise die Vinyldecke, die mit Kreide beschriftet werden kann (S.6). Da fallen mir viele Bastelideen ein, wobei so eine Decke verarbeitet werden kann.

Weiter geht es mit sehr vielen Inspirationen, egal ob häkeln, basteln, bauen, sticken usw., die in den kommenden Projekten berücksichtigt werden können und bestimmt auch werden.

Außerdem wird man auf viele Dinge Aufmerksam gemacht, wie in diesem Heft die Tauschbörse (S. 10).

Toll finde ich, dass die meisten Sachen wirklich auch nachgemacht werden können. Es ist nur wenig Utopisches dabei, was von vornherein zum Scheitern verurteilt ist. (S. 69) Für die Papiermonde wird einiges an Fingerspitzengefühl benötigt (glaube ich). 

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass ein altes Handwerk vorgestellt wird (S. 85), hier z. B. eine dänische Löffelfabrik.

Es sind viele Anleitungen, teilweise auch mit Schnittmustern zu finden. Und richtig toll finde ich, die neuen Blogstars.

Mein Fazit: Diese Zeitschrift lohnt sich, um sich neu inspirieren zu lassen. Außerdem können die meisten Sachen selber ohne wahnsinnig viele Kosten oder Aufwand nachgearbeitet werden. Ich habe mir auch schon einige Sachen rausgesucht. Ich werde bestimmt noch einige dieser Zeitschriften kaufen.

So, erstmal war es das. Die Zeit wird zeigen, ob ich mehr zu dieser Zeitschrift zu schreiben habe.

Jessie

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen