Montag, 30. Dezember 2013

Sylvester Hippie Outfit

Mein großer Sohn wollte unbedingt ein Sylvester Hippie Outfit haben. Er hat sich den Stoff dafür ausgesucht. Mein geliebtes Winterkuschelkleid hat dafür hergehalten. Das ist auch gleich Anlass genug, eine neue Registerkarte mit dem Namen "Mach neu ... aus Alt". Ich habe nämlich festgestelt, dass viele ungenutzte Klamotten im Schrank liegen und einfach nicht angezogen werden. Aber dazu später mehr.

Hier ist erstmal das Outfit: 

Die Farben sind ja äußerst schrill, aber es war so ausgesucht. Und ich hatte keinerlei Mitspracherecht bei der Farbkombination. Die Brille haben wir zusammen gebastelt. So kann an Syvester die Party starten. 

Quibbis Abenteurer wünschen einen


Wir sehen uns nächstes Jahr wieder.

Donnerstag, 26. Dezember 2013

Bethioua Mini

Dieses Schnittmuster ist mal was Anderes.

Als ich habe bei Pulsinchen diesen Schnitt entdeckt, fand ihn so cool, dass ich ihn sofort ausgedruckt, Stoff zugeschnitten und losgelegt habe.

Hier ist das Ergebnis:
 Vorne habe ich mich für einen geraden Saum entschieden.



Und hinten für die Rundung, so ist der Pullover hinten schön lang.

Der Pullover ist so kuschelig, dass er echts Potential zum Lieblingsteil hat.

Die Nähte habe ich einfach mit einem Overlockstich meiner normalen Nähmaschine abgesteppt, so sieht es richtig chic aus. Und weil ich so begeistert bin, geht der Pullover noch hier, hier und hierhin.

Montag, 23. Dezember 2013

Frohe Weihnachten

Ich wünsche euch Allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest. Lasst euch reich beschenken.

Vielen Dank an euch Alle, zwischen den Jahren gehts weiter mit vielen genähten Sachen. Ich freu mich auf euch.


Viele liebe Grüße, Jessie

Sonntag, 22. Dezember 2013

Kleine Winterweihnachtszauberhäuschen

So ein langes Wort,
passend zum vierten Advent habe ich heute die letzten Naschereien fürs Weihnachtsfest vorbereitet. Diese kleinen Winterweihnachtszauberhäuschen werden wie folgt gemacht:

Du brauchst:


  • Butterkekse
  • Afrika Kekse (das sind kleine quadratische Kekse von Bahlsen, andere in so einer Art habe ich bislang nicht gefunden)
  • Dominosteine
  • Zuckerkuss (mit Wasser angerührt)
  • Puderzucker
  • Gummibärchen


Als erstes musst du dir den Zuckerguss relativ fest anrühren, er soll ja als Kleber dienen. Danach schneidest du von den Dominosteinen die Ecken ab, das sieht dann ungefähr so aus.


Der Dominostein wird dann etwas in den Zuckerguss getunkt und etwas weiter hinten auf den Butterkeks geklebt, dann werden zwei Gummibärchen vor das Haus geklebt. Nun muss das ganze erstmal etwas trocknen, so 15 - 30 Minuten.

Als nächstes nimmst du zwei Afrikakekse und tunkst sie mir der Unterseite in den Zuckerguss und klebst sie auf die beschnittenen Seiten des Dominosteins. Das muss auch wieder trocknen.

Zum Schluss wird der restliche Zuckerguss mit Wasser verdünnt, sodass du ihn gut mit einem Pinsel vertreichen kannst. Damit werden nun die Dächer und die Bärchen bestrichen und alles mit Puderzucker bestreut.


So sehen sie fertig aus, ich verpacke sie immer in kleinen transparenten Bodentüten vom Drogeriemarkt.
Jeder bekommt am heiligen Abend so ein Häuschen auf seinen Platz.

Und weil es so schön war, verlinke ich auch diese Häuschen bei Pamelopee

In diesem Sinne, FROHE WEIHNACHTEN

Montag, 16. Dezember 2013

Weihnachtsmütze für Anton

Hallo in der besinnlichen Weihnachtszeit,

ich habe für Anton eine Weihnachtsmütze gestrickt. Da sie ja nur klein ist, gehts wirklich schnell.

Du benötigst ein Nadelspiel in der Größe, die das Garn vorgibt. Ich habe Größe 3,5 genommen, also genau die Mitte (empfohlen war 3 - 4). Außerdem brauchst du natürlich auch Garn, ich habe klassisches Baumwollgarn in weiß und rot verwendet.

Es werden 80 Maschen angeschlagen und gleichmäßig auf die vier Nadeln verteilt, danach kann die Runde geschlossen werden. Immer abwechselnd eine Rechte und eine linke Masche stricken. Ich habe das 12 Runden lange gemacht. Dann habe ich die Farbe gewechselt und fünf Runden weitergestrickt. Dann wird die Maschenanzahl durch vier geteilt, das sind dann also 20 Maschen. In jeder Runde werden nun die letzte Masche einer Nadel mit der ersten Masche der nächsten Nadel 2 zusammengestrickt, bis man nur noch 2 Maschen auf jeder Nadel hat. Dann kannst du mit einer Stopfnadel den Faden durch die Maschen ziehen und ordentlich befestigen, damit nichts wieder auf geht. Zum Schluss wird noch die Bommel hergestellt, und fertig ist die Weihnachtsmütze für Anton.

Mein Sohn hat sich sehr darüber gefreut, und so sieht sie aus



Hier nochmal aus der Nähe

Ich schicke diese Mütze noch zu M4B,
weil mein Sohn sich so gefreut hat

Samstag, 7. Dezember 2013

Verlosung bei Lu

Bei Lu von luloveshandmade  habe ich erfahren, dass es ein Wacom Intuos Pen & Touch M zu gewinnen gibt.

Da mache ich doch gleich mal mit, und habe viele viele Schichten Farbe aufs Papier gebracht. Dafür habe ich wasservermalbare Wachsmalstifte, wasservermalbare Kreidestifte, Buntstifte, Pinsel, Wasser und ein Radiergummi benutzt. Da ich so leider nur mit Stiften und Papier malen kann, würde ich gerne das Zeichentablett gewinnen.

Dieses Bild schicke ich ins Rennen:


 Merry Christmas


In diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen 2. Advent!


Ich stelle gerade fest, dass ich dieses Bild nicht bei Pamelopees Christmas Linkparty verlinkt habe. Das mache ich dann nun mal.

Freitag, 6. Dezember 2013

Mehr Om Nom

Hallo,

ich hatte ja mal vor einiger Zeit ein Om Nom gehäkelt. Weil er so gerne gemocht wird, habe ich auch ein Rolli mit Textilfarbe verschönert.

Sehr selbst:  
Das ist gerade fertig. Ich habe es genau wie hier gemacht. Vielleicht sollte da auch noch ein Haufen Bonbons drauf.

Aber erstmal geht es hier und hier und hierhin.

Bis dann

Montag, 2. Dezember 2013

Marabu: Colour your dreams

Neulich habe ich auf der Handmade Kultur die Werbung von Marabu: Colour your dreams gesehen. Man konnte sich da um ein Probepaket bewerben. 

Das habe ich getan, da ich immer gerne neue Sachen ausprobiere.

Das war alles in dem Probepäckchen:



eine Schlablone "Paris"
zwei Farben Edelmatt "Smaragd" und "Panna Cotta"
eine Relieffarbe "Champagner"
eine Metallicfarbe "Silber"
eine Farbrolle, einen Pinsel, einen Spachtel
und eine kleine Flasche Schablonenkleber.

Aus diesen Sachen werde ich bestimmt was tolles an die Wände zaubern. Dann melde ich mich natürlich mit einem Post zurück.

Bis demnächst, Jessie