Sonntag, 22. Dezember 2013

Kleine Winterweihnachtszauberhäuschen

So ein langes Wort,
passend zum vierten Advent habe ich heute die letzten Naschereien fürs Weihnachtsfest vorbereitet. Diese kleinen Winterweihnachtszauberhäuschen werden wie folgt gemacht:

Du brauchst:


  • Butterkekse
  • Afrika Kekse (das sind kleine quadratische Kekse von Bahlsen, andere in so einer Art habe ich bislang nicht gefunden)
  • Dominosteine
  • Zuckerkuss (mit Wasser angerührt)
  • Puderzucker
  • Gummibärchen


Als erstes musst du dir den Zuckerguss relativ fest anrühren, er soll ja als Kleber dienen. Danach schneidest du von den Dominosteinen die Ecken ab, das sieht dann ungefähr so aus.


Der Dominostein wird dann etwas in den Zuckerguss getunkt und etwas weiter hinten auf den Butterkeks geklebt, dann werden zwei Gummibärchen vor das Haus geklebt. Nun muss das ganze erstmal etwas trocknen, so 15 - 30 Minuten.

Als nächstes nimmst du zwei Afrikakekse und tunkst sie mir der Unterseite in den Zuckerguss und klebst sie auf die beschnittenen Seiten des Dominosteins. Das muss auch wieder trocknen.

Zum Schluss wird der restliche Zuckerguss mit Wasser verdünnt, sodass du ihn gut mit einem Pinsel vertreichen kannst. Damit werden nun die Dächer und die Bärchen bestrichen und alles mit Puderzucker bestreut.


So sehen sie fertig aus, ich verpacke sie immer in kleinen transparenten Bodentüten vom Drogeriemarkt.
Jeder bekommt am heiligen Abend so ein Häuschen auf seinen Platz.

Und weil es so schön war, verlinke ich auch diese Häuschen bei Pamelopee

In diesem Sinne, FROHE WEIHNACHTEN

Kommentare:

  1. Die sehen toll aus!!! So ähnliche habe ich schon öfter gesehen, ... aber bei weitem nicht so schön! - Die anderen bestanden immer aus drei Butterkeksen, einem Domino und einem Gummibären.
    Besonders gut gefällt mir aber dein "Schnee"!
    Ein frohes Fest wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Lob, ich wünsche dir auch ein frohes Weihnachtsfest
      Liebe Grüße, Jessie

      Löschen