Montag, 13. Januar 2014

Schlafanzüge

Wer kennt das nicht? Das Kind strampelt die Bettdecke weg, dreht und rollt sich im Schlaf und dann liegt der Rücken und/oder der Bauch frei. Da fiel mir ein, dass es ja diese tollen Overall Schlafanzüge für Kinder gibt. So ein Schnittmuster wollte ich kaufen, damit der Rücken endlich warm bleibt. Dann musste ich leider feststellen, dass es die Schnittmuster immer nur bis Größe 92 oder maximal bis Größe 104 gibt. Mein Sohn ist aber über 110 cm groß. Das nützte alles nichts, da musste ich wohl selber ran. Dann habe ich also ein Schnittmuster erstellt. Vorderteil, Hinterteil, Ärmel und Zwickel. Und so sieht das nun aus:



Eine Applikation musste natürlich auch sein.
Das Erstellen des Schnittmusters war gar nicht so schwierig wie ich dachte. Mein Sohn nennt den Schlafanzug liebevoll "Klamott", er will nachts nichts Anderes mehr anziehen.

So, nun noch schnell bei Kiddikram  und M4B gucken, was ihr so gezaubert habt.

Kommentare:

  1. Super geworden
    und gleichzeitig noch Reste verwertet.
    Das Auto ist auch Klasse.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jessica,

    beide Schlafis sind klasse geworden...und ist doch toll wenn dein Sohn sich darin soo wohl fühlt...!

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Also die oder der Klamott ist ausgesprochen praktisch und hübsch anzusehen. Das Problem kenne ich nur zu gut... Wozu Kinder überhaupt eine Bettdekce brauchen, ist mir zur Zeit nicht klar... Aber so eine Kuscheldecke wird genutzt. Aber ansonsten komm ich mal auf deine Idee zurück!
    VLG
    Julia

    AntwortenLöschen