Donnerstag, 27. Februar 2014

Das etwas andere Kopfkissen

Hallo ihr Lieben,

wieder habe ich 2 neue Leser. Ich begrüße euch und freue mich über euer Interesse.

Heute ist mal wieder Rumstag mit einer Sache, mit der ich eigentlich schon vor Wochen mitrumsen wollte. Aber leider habe ich mein Kopfkissen irgendwie immer verschoben. Heute habe ich meine neue Näh- und Stickmaschine bekommen. Und weil es so gut passte und Oscar schlief, habe ich einfach das Kissen genäht. 

Das Kissen ist ja nicht alles, es kommt auf die Füllung an und da ich ja bekennender Körner- und Spelzenfan bin, dürft ihr einmal raten, womit ich das Kissen gefüllt habe. Richtig, mit Dinkelspelzen. Und da lavendel ja beruhigend wirken soll, habe ich noch ca. 2 Esslöffel Lavendelblüten mit untergemischt, dadurch riecht es nur ganz dezent. 





Das sieht total unspektakulär aus, aber es bringt so einen tollen und erholsamen Schlaf. 

Immer kreativ bleiben, eure Jessie

Freitag, 21. Februar 2014

Ein echter Freutag...

...ist heute weil:

  1. Ich schon gleich heute morgen eine E-Mail bekommen habe, dass der Versandhandel meine vor 3 Monaten gekaufte Nähmaschine zurück nimmt und das Geld erstattet.
  2. Und weil ich mir gleich eine neue Näh- und Stickkombination von W6 bestellt habe. Ich habe auch die Ovi von W6 und sie ist einfach super.
  3. Und weil ich von Täsi einen Award bekommen habe.
Als nächstes möchte ich meine neuen Follower recht herzlich begrüßen. Ich freue mich über jeden Einzelnen von euch.




Also Täsi, vielen Dank für den Award und nun zu deinen Fragen:


  1. Was fällt dir als erstes ein wenn du das Wort "Peace" hörst bzw. womit verbindest du dies? Als erstes denke ich an das Lied "Peace Train" von Cat Stevens, als zweites frage ich mich, warum es immer diese schrecklichen Kriege auf der Welt gibt.
  2. Schokolade oder Chips- und wieso? Beides, kommt nur darauf an, ob ich Appetit auf Süßes oder Salziges habe.
  3. Pinke Doc Martens, grüne Air Max oder lieber blaue All Stars- begründe? Ganz klar pinke Doc Martens, weil ich mit 14 Jahren ultrabunte Flower-Power Docs hatte. Die waren echt cool und ich habe sie geliebt. Aber als irgendwann die Sohle durch war, musste sie leider dran glauben.
  4. Was für Tiere würdest du mit den Namen Chips & Flips verbinden ;-)? Chips mit einem Streifenhörnchen und Flips mit einem Terrier.
  5. Das verrückteste an dir ist? Meine ewig ändernden Haarfarben und Frisuren und meine Liebe zu bunten Sachen. 

So, hier kommen meine Fragen:

  1. Warum bloggst du?
  2. Was würdest du am liebsten Mal machen?
  3. Bist du Eule oder Lerche?
  4. Welches Haustier würdest du dir anschaffen, wenn du noch keines hättest?
  5. Welches ist dein Lieblingsbuch?

Damit gebe ich den Award gerne an folgende Blogger weiter:
 
http://bliblablubsarah.blogspot.de/
http://muckelchen-naeht.blogspot.de/
http://madamepiepsi.blogspot.de/
http://einfach-himmlisch.blogspot.de/
http://bambinanaeht.blogspot.de/

Nun noch schnell zum Freutag

Donnerstag, 13. Februar 2014

Filzpuschen

So, diese Woche bin ich aber bei RUMS dabei. Letzte Woche habe ich es ja nicht mehr geschafft. Eigentlich hatte ich für letzte Woche auch was ganz anderes geplant. Aber na ja, dann rumse ich nächste Woche eben nochmal mit.

Aber nun zu den Puschen. Ich habe gestrickfilzt. Nennt man das überhaupt so? Ich habe Puschen mit Filzwolle gestrickt und die dann in der Waschmaschine gefilzt. Das ging wirklich super und ist auch für Anfänger geeignet. 

So sehen die Filzis aus: 




Mit Liebe hergestellt.






Ich habe Latexmilch unter die Puschen gemacht, leider auch in grau. Das ließ sich einfach nicht fotografieren und die Größentabelle habe ich von hier genommen.

Sonntag, 9. Februar 2014

Kopfkissenbezug

Hallo ihr lieben Kreativlinge,

also als erstes möchte ich meine neuen Leser recht herzlich willkommen heißen. Ich freue mich sehr, dass ihr euch eingetragen habt. 

Und als zweites möchte ich euch ein ganz einfachen Kopfkissenbezug vorstellen, welches ich für meine Mutter genäht habe. Es sollte schwarz-weiß sein und 80 x 40 cm groß. Ich habe es mit Hotelverschluss an der kurzen Seite genäht. Das ging wirklich superschnell. Das einzige worauf du bei so einem Karomuster achten solltest, dass du es gerade zusammen nähst, damit die Karos an den Nähten nicht schief aussehen.

Das ging wirklich superschnell.

Hier ist das Ergebnis:


Und weil das Muster so schön old school ist, verlinke ich es jetzt mal hier. Da habe ich nämlich auch noch nie mitgemacht.

Bleibt kreativ, Jessie

Donnerstag, 6. Februar 2014

Buchempfehlung

Hallo Kreativlinge,

eigentlich wollte ich heute bei RUMS mitmachen, bin aber leider nicht fertig geworden. Bin dann eben bei dem nächsten RUMS dabei. 

Dafür habe ich heute eine Buchempfehlung: 



       

Dieses Buch: Bei uns in Schilda von Otfried Preußler beschreibt ein Volk, das in seinem Denken und Tun eher, sagen wir mal, etwas einfach gestrickt ist. Man könnte auch sagen, dieses Völkchen kommt mit Kinderdenken durchs Leben. Mir wurde dieses Buch geschenkt, weil man sagte, dass ich auch ein Schildbürger sei.

Als ich dann das Buch las, habe ich mich tatsächlich wieder entdeckt. Das hätte ich niemals für möglich gehalten. Außerdem habe ich ein solches Handeln auch immer wieder bei intelligenten Menschen festgestellt.

Das Buch schreibt viele tolle, lustige Geschichten die zum Nachdenken animieren, und ich schreibe nun diesen Post, weil ich festgestellt habe, dass viele Menschen die Schildbürgerstreiche gar nicht kennen.







Montag, 3. Februar 2014

Latzhose, die II.



Ich habe am Wochende genäht. Nicht einfach wild durcheinander. Nein, ich habe das Latzhosenschnittmuster nach oben gradiert, damit mein Sohn  auch so eine tolle Hose kriegen kann. 

Sie sieht ja ziemlich babyhaft aus, aber zum Spielen ist die echt toll. Da ist der Rücken niemals frei, alles ist schön warm und geschützt. Und der größe Räuber findet die einfach super und hat sich riesig gefreut.

So sehen die Beiden nun aus:


 

Diese Latzhose ist aus graublauem Flecce genäht, gefüttert habe ich sie mit Baumwollwebware.



 

Hier nochmal die Baumwolle, sie ist von Ikea und passt farblich wirklich sehr gut zu dem Fleece.


 

Die Tasche habe nur aus einem Grund aufgenäht. Ich habe die Blume genau zwischen den Trägern ausgeschnitten und fand sie zum Wegschmeißen einfach zu schade. Und eine Tasche kann man doch immer gebrauchen.





Diese Hose war der erste Versuch, das Schnittmuster habe ich nach dem ersten Probetragen geändert. Sie ist aus dunkelblauem Kuschelsweat und Jersey gefüttert. Außerdem hat sie Eingriffstaschen (die leider auf den Fotos überhaupt nicht zur Geltung kommen) und Bündchen am Bein.

Nun geht die Versuchsreihe mit nicht dehnbaren Stoffen weiter. Ich habe schon eine Idee für die Stoffauswahl, bin mir aber noch nicht so sicher.


Diese Hose stelle ich auf jeden Fall mal bei Kiddikram und M4B vor.

In diesem Sinne, munteres Werkeln

Samstag, 1. Februar 2014

Fahrradsitzbezug

Heute nehme ich endlich mal am famSamstag teil. Ich wollte das die ganze Zeit schon machen, aber meistens habe ich den Post dann nicht Samstags reingestellt, sondern an einem anderem Wochentag und hinterher habe ich mich dann geärgert, dass ich nicht an den famSamstag gedacht habe. Ich stelle einen Bezug vor, und zwar einen Fahrradpolsterbezug. 
Meine Cousine kam mit dem Sitz, dem Polster und Stoff und fragte mich, ob ich ihr einen Bezug nähen könnte.

"Klar", sagte ich, "ist ja kein Thema."

Und so sieht er aus:
Das Polster wird einfach mit Klett an den Sitz gedrückt, unten wird der Bezug mit zwei KamSnaps verschlossen. Ich habe den Bezug so genäht, dass die KamSnaps unter dem Polster sind, sodass an den Beinen nichts drücken kann.