Freitag, 22. August 2014

Ich bin dabei...

...beim 



http://nemada.blogspot.de


Ich habe noch nie bei einem Sew Along mitgemacht und ich bin total gespannt was die anderen Teilnehmer so zaubern. Da ich sowieso in die Herbst-/ Winterproduktion gestartet bin, und Jacken noch fehlen, mache ich da gerne mit. Ich freu mich.




Donnerstag, 21. August 2014

Elaine

Mit pattydoos Elaine habe ich ja schon länger geliebäugelt, aber irgendwie hatte sich es nie so ergeben, dass ich dieses Schnittmuster gekauft habe. Weil Schnittmuster ja nie retourniert werden können. 

Neulich, nach der Fußball WM gab es dann unglaubliche 50% Rabatt und somit habe ich das Schnittmuster für 1,50€ erstanden. Da war klar, dass ich zuschlagen musste. Weiter zum Stoff, der Schnitt verschlingt ja geradezu Stoffmassen. Was Gestreiftes hatte ich in der Menge natürlich nicht da. Ich habe mich für Viskosejersey entschieden, der zugegebenermaßen auch sehr locker ist. Nun stellt sich mir die Frage: Kann ein Stoff zu leicht und locker für die Elaine sein?

Aber seht selbst







Auch die Verarbeitung dieses Stoffes glich einem Abenteuer. Sogar die Overlock hatte totale Schwierigkeiten, obwohl die echt noch nie rumgezickt hat. An die normale Nähmaschine habe ich mich dann nicht mehr getraut.   :)

Nun stelle ich dieses Shirt noch bei RUMs vor und bei der Gelegenheit schaue ich gleich, was sonst noch so gezaubert wurde.

Dienstag, 12. August 2014

Spitzenkörbchen selbstgemacht

Heute zeige ich dir, wie du ein Körbchen aus Spitze selber machen kannst.

Du brauchst: 

Schalen, Spitzendecken, Holzleim, Wasser und Frischhaltefolie
 Jetzt gehts los:

Du legst deinen Arbeitsplatz mit Frischhaltefolie aus.
Nun stellst du die Schalen falsch herum hin und bedeckst diese ebenfalls mit der Frischhaltefolie.

Als nächstes nimmst du dir eine Dose oder Schale und mischt darin Wasser und Holzleim zu gleichen Teilen

und weichst die Spitzendeckchen damit ein, sodass sie völlig durchnässt sind.


Zum Schluss legst du nun die Decken über die Schalen und ziehst sie vorsichtig in Form. Ruhig etwas strammer über die Schalen und darauf achten, dass die Kanten schön ausgeformt sind.


Das Ganze muss nun nur noch trocknen.


 FERTIG!












Die Schalen sind recht stabil. Ich habe aber gelesen, dass die steinhart werden sollen, wenn der Holzleim mit Kleister gemischt wird. Wer hat sowas schonmal ausprobiert? 

Heute stelle ich die Körbchen beim Creadienstag vor.


Samstag, 2. August 2014

Strandrock

Vor einigen Tagen kam eine Bekannte mit drei Blusen vorbei und fragte mich, ob ich nicht für ihre vierjährige Nichte einen langen Rock mit drei Stufen aus den Blusen nähen könnte. Eigentlich ist sowas ja ziemliche Kleiderverschwendung, weil ja große Reststücke bleiben, die dann oft nicht weiter verwertet werden können. Aber die Blusen würden sowieso nicht mehr getragen, also wäre es ja auch nicht schade darum. Also machte ich micht ans Werk.

Der Zuschnitt aus den Kleidungsstücken war der schwierigste Teil, ich musste ganz schön umher zirkeln. Aber es hat geklappt.

Bluse #1

Shirt #2

Bluse #3


Und hier ist das Ergebnis:

Ich denke, es ist recht gut gelungen, oder?

Ich verlinke den Rock noch bei MeitlisacheKiddikram, FamSamstag und art of 66

Außerdem ein herzliches Willkommen an meine neuen Leser.