Dienstag, 10. Februar 2015

Neue Puschen...

... habe ich für mein Patenkind genäht. Das war eigentlich schon lange überfällig.

Ich hatte mir zu Weihnachten einen Antihaft-Nähfuß gewünscht und auch bekommen. Den habe ich dann gleich für die Puschen ausprobiert. Und ich muss sagen, dass sich Leder mit so einem komfortablen Nähfuß tatsächlich viel besser und einfacher vernähen lässt.


Ich habe die Farben mit gelb und grün ganz schlicht gehalten. Das einzige Bunte an den Puschen ist, dass ich buntes Webband aufgenäht habe.

Und in dieser Aufmachung werden sie verschenkt, na ja nicht ganz, sie kosten ja 1ct. Damit der Preis nicht so aufdringlich ist, habe ich einen grünen Stift verwendet. Schuhe soll man ja nicht verschenken.




Montag, 2. Februar 2015

Nach langer Blogpause...

...melde ich mich nun wieder. Uns hat die Erkältungswelle erwischt. Wir sind da ja nicht alleine, wie ich bei meinen Mitbloggern lesen konnte. Gott sei Dank scheint das Schlimmste nun überstanden zu sein. Brrrr... sowas möchte man ja echt nicht so oft haben.

Aber gut. Ich zeige heute die zweite Notfalltüte. Da mein Sohn in einen Naturkindergarten geht, der an zwei verschiedenen Orten stattfindet, müssen natürlich auch zwei Notfalltüten her. Tolle Wasserpfützen gibt es ja überall, und es ist doch so schwierig solche zu ignorieren.

Das Bild habe ich einfach so, also ohne Vorlage gemalt.

Hier einmal im gepackten Zustand!

Bislang wurden die Taschen zwar noch nicht gebraucht, aber man weiß ja nie, ob nicht doch eine Pfütze mal zu verlockend ist.

In diesem Sinne verabschiede ich mich für heute und gucke, was hier und hier so gezaubert wurde. Der nächte Post dauert hoffentlich nicht so lange.