Samstag, 28. März 2015

Liebster Award der II.

Ich wurde nun schon zum zweiten Mal nominiert, dieses Mal von Andrea von Bambina näht.
Vielen Dank, ich freue mich.


http://3.bp.blogspot.com/-eCZHFIlfjbs/VRGazQ_U1rI/AAAAAAAAH40/DG40_x4Mzck/s1600/liebster%2Baward.png


Kurz die Regeln erklärt:
- bedanke dich bei der Person die dich nominiert hat 
- beantworte die 11 Fragen
- nominiere 11 andere Blogger mit weniger als 200 Followern
- stelle 11 andere Fragen

Und hier nun meine Fragen an euch:

1. Was sind eure Hobbys? Nähen, Häkeln...
    Meine Hobbies sind nähen, häkeln, stricken. Manchmal backe ich auch gerne.
2. Wie oft habt ihr Zeit für euer Hobby?
    Nicht so oft wie erwünscht.
3. Was war euer bisher schwierigstes Projekt?
    
4. Für wen werkelt ihr am liebsten? Ob genäht oder gehäkelt, wer bekommts?
    Fast alles geht an meine Kinder.
5. Verkauft ihr eure selbstgemachten Sachen auch?
    Nein
6. Winter- oder Sommermensch?
    Ich mag den Sommer und den Winter, beides hat schöne Seiten.
7. Welchen Ort würdest du gerne mal bereisen?
    Ich bin am liebsten zu Hause
8. Woher kommt die Inspiration für dein Hobby?
    Für Jungs gibt es meistens langweilige Klamotten, die relativ Farblos sind.         Ich wollte mehr Farbe für meine Kinder.

9. Kaffee- oder Teetrinker?
    Morgens gibt`s Kaffee, aber als waschechter Ostfriese steht Tee ganz 
    oben auf der Beliebtheitsliste.

10. Wofür stehst du jeden Tag auf?
      Für die Familie, außerdem gibt es ja immer was zu tun.

11. Gibts es etwas ohne das du nie das Haus verlässt?
      Das wird wohl die Brille sein. 


Ich nominiere:


Hier meine Fragen an Euch:

  1. Warum bloggst du?
  2. Woher kommen deine Inspirationen?
  3. Schokolade, Vanille oder Frucht?
  4. Wie sieht dein Arbeits- oder Hobbyplatz aus? 
  5. Hast du Haustiere, wenn ja, welche?
  6. Was gehört zum Glücklichsein?
  7. Bist du Eule oder Lerche?
  8. Wie heißt dein Lieblingsbuch und warum sollte ich es lesen?
  9. Was würdest du gerne mal machen? 
  10. Was ist das Verrückteste an dir?
  11.  Traust du dich ohne zögern an anspruchsvolle Hobby-Projekte?

Ich freue mich auf Eure Antworten





 

Freitag, 13. März 2015

Trotzköpfe...

...habe ich für meinen Kleinen genäht. Sie sind ein guter Ersatz für Wickelshirts, die ziehe ich gerne bei Erkältungen oder Ohrenschmerzen an. Wenn Kinder schon quengelig sind, hat es sich als entspannend erwiesen Oberteile anzuziehen, die nicht so am Kopf zerren und ziehen.

Aber auch bei normalen Outfits machen sich die Trotzköpfe gut. Für drunter werde ich noch etwas tiefer geschnittene Bodies oder Unterhemden nähen. Ich mag es nicht so gerne, wenn das Unterhemd hervor blitzt.


Das einzige Tragefoto!


Hier ein paar Liegefotos. Ich habe die Komination der Farben so gewählt, dass sie zu recht vielen Hosen passen, aber nicht zu bunt werden.



Trotzköpfe im Doppelpack
Diese Shirts verlinke ich bei Kiddikram und M4B. Ich versuchte nun schon die ganze Woche dir das Faschingsoutfit meines Großen zu zeigen. Leider hat das nicht funktioniert und nun fällt mir ein, dass es wahrscheinlich am Bildformat liegt. Das Kostüm gibt es dann nächste Woche.