Dienstag, 12. Mai 2015

Wäsche waschen...

... mit selbstgemachtem Waschmittel.

So, es ist nun schon wieder ewig her, dass ich mal einen Post geschrieben habe. Kann man das eigentlich verlernen?

Heute gibt es was Neues aus der Selbstmach-Ecke, und zwar Flüssigwaschmittel. Das Selbstherstellen von Waschmitteln hat viele Vorteile.
  • Es ist viel günstiger als gekauftes Waschmittel.
  • Es ist weniger parfümiert.
  • Es ist gesünder.
  • Die Wäsche riecht einfach sauber.
  • und und und

Aber wie geht das? Es ist super einfach, ehrlich.

Du brauchst:


Kernseife, aber ohne EDTA; Waschsoda; eine Reibe; leere Waschmittelflaschen; eine Unterlage zum reiben der Kernseife; ein Schneebesen oder ähnliches und ein Gefäß zum Anrühren des Waschmittels.

Rezept für circa einen Liter Waschmittel:

    1. 20 - 25 g Kernseife
    2. 2 - 6 EL Waschsoda (je nach Wasserhärte)  
        Ich wohne im Gebiet mit sehr weichem Wasser und benutze zwei Esslöffel.    
    3. 1 L Wasser


Zubereitung:
Als erstes wird die Kernseife gerieben.

Diese wird nun im heißen Wasser aufgelöst. Erst wenn die Kernseife komplett aufgelöst ist wird das Waschsoda hinzugefügt. 



 Gut rühren und über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag mehrmals gut durchrühren. Wie du an den folgenden Bildern gut erkennen kannst, wird das Gebräu einigermaßen fest. Aber in der Flasche möchte man ja flüssiges Waschmittel haben, zum besseren Dosieren.






Nach circa 24 Stunden und gelegentlichem Rühren ist das Waschmittel gebrauchsfertig und kann abgefüllt werden. Mit diesem Waschmittel kann alles, außer Wolle und Seide gewaschen werden. Ich stelle immer gleich mehrere Flaschen her, dann habe ich einen Vorrat.

Hier  mache ich mit.