Anleitungen



Hier findest du alle Anleitungen und E-Books von mir. Ein Klick auf das Bild öffnet den Post oder den Link zum E-Book!!!





http://quibbi.blogspot.de/2014/04/laptoptasche.html

Nähanleitung für eine Laptoptasche mit den Maßen 233mm x 325mm x 25mm. Maße können aber beliebig angepasst werden.


Quibbis Beani Blitz

https://drive.google.com/folderview?id=0B-HGxcyhlZU5Q1RpdllPU3hWd1E&usp=sharing
Nähanleitung mit Schnittmuster (beides PDF) für eine Mütze, short oder long Beani in Doppelgrößen 31/33 - 64/66









 Rumkuchen

Zutaten:

  • 1 Kuchen (Sandkucken, Marmor oder Schoko) 
  • Rum
  • zwei Pakete Puderzucker
  • zwei Becher Sahne
  • zwei Tüten Sahnesteif
  • zwei Becher Schmand 
  •  

Der Kuchen wird ein oder zweimal geteilt, sodass du zwei oder drei Böden erhälst. Die Sahne wird mit zwei Tüten Sahnesteif geschlagen und die beiden Becher Schmand werden untergerührt.  Nun werden die Böden reichlich mit Rum getränkt, Sahne-Schmandmischung drauf verteilen und den nächen Boden drauf. Dieser wird wieder mit Rum getränkt. Darauf wird wieder Sahne-Schmand verteilt und dann wird der letzte Boden drauf gelegt. Nun wird das Puderzucker gesiebt und mit Rum angerührt, der Zuckerguss muss relativ fest sein. Mit diesem Zuckerguss wird der ganze Kuchen nun eingepackt. Nun muss er nur noch für mindestens 3 Tage kühl gestellt werden.

Nicht für Kinder oder trockene Alkoholiker geeignet, da echt ziemlich viel Rum drin ist. 



Kekse Tante Theda

Zutaten: 
  • 1 kg Mehl
  • 0,5 kg Zucker
  • 0,5 kg Margarine
  • 3 Eier
  • 2 pk Vanillepudding
  • 2 pk Backpulver
  • 3 pk Vanillezucker
Alle Zutaten vermengen und Plätzchen daraus formen. Bei 140° C ca. 10 - 20 Minuten backen.

Ich nehme den gleichen Grundteig auch für Haselnuss- oder Kokosnussplätzchen. Dann nehme ich 0,5 kg Haselnss, gemahlen, und ca 0,75 kg Mehl.

Guten Appetit 



Neujahrskekse

Zutaten:
  • 500g Mehl
  • 375g Kluntje (Zucker würde auch gehen) 
  • 3 Eier
  • 500g Butter
  • 1 Liter Wasser
  • 1 pk Vanillezucker
  • 1 pk Kardamom (gemahlen)
  • 1 pk Anis (gemahlen)
  • 1 pk Anis (ganz)

Der Kluntje wird in 750 ml Wasser aufgelöst muss dann abkühlen. Dann gibt man die Butter in das restliche Wasser und erwärmt das Ganze bis die Butter sich aufgelöst hat. Wenn die Butter-Wasser-Flüssigkeit abgekühlt ist, wird sie mit einem Mixer solange gerührt, bis sie sahnig wird. Dann gibt man die Eier, dann die Gewürze, die Zuckerlösung und das Mehl zu. Dabei ständig weiterrühren. Der Teig muss ziemlich flüssig sein und unbedingt eine Nacht kühl gestellt werden. Am nächsten Tag werden die Neujahrskuchen in einem Hörnchenautomat gebacken (das ist so ähnlich wie ein Waffeleisen, nur viel viel dünner).




 

 




Da ja nun fast die Weihnachtszeit vor der Tür steht, werde ich hier einige Rezepte veröffentlichen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen